Betriebsferien

Wir machen vom 2.7-14.7.2018 Betriebsferien.

Workshop 11.August Thema: Schuhpflege

Aufgrund der Nachfrage bieten wir nun einen Workshop zum Thema Schuhpflege an. 

Hier erfahren Sie alles über die richtige Pflege der verschiedenen Leder, sowie über deren Bedürfnisse. Ein guter Lederschuh bleibt länger schön wenn er die nötige Pflege erhält, doch welche Mittel sind wann sinnvoll? Wo rauf muss geachtet werden wenn Pflegeprodukte gekauft werden? 
Auch die richtige Wahl der Schuhspanner ist wichtig. Denn nur ein gut passender Schuhspanner sorgt nach dem Tragen für die Erhaltung der Form. 

Wir beraten Sie und geben Ihnen die Möglichkeit Ihre eigenen Schuhe unter Anleitung zu pflegen.  

Wann? Samstag 11.August 2018  ab 12:30 Uhr (geplant sind 90 min)
Wo?     Schuhmacherei Becker, Mühlenstraße 39, 53721 Siegburg

Teilnahme: Die Kursgebühr beträgt 19,00 €
                   Sie erhalten 2 Pflegeprodukte Gratis

Anmeldung: Melden Sie sich per e-mail oder direkt telefonisch unter folgender Nummer an: 0179 52 83 815


Neugierige Besucher

20. März 2018

Auch heute hatten wir wieder sehr viel Spaß beim Vorführen und beim Beantworten der vielen kniffligen Fragen. Kindergärten und Schulklassen sind bei uns immer willkommen.
Die Kinder dürfen ausprobieren, Fragen stellen, oft auch selbst etwas nähen oder herstellen. Eine gute Gelegenheit mal hinter die Kulissen einer Schuhmacherei zu schauen. Hier erwarten die Kinder viele interessante Werkzeuge und Maschinen. Auch das Vermessen der Füße und das Bauen von Maßschuhen ist ein Highlight.
Wie sieht ein Schuh von innen aus? Was ist Leder? Wie wird so ein Schuh gebaut? All das erfahren die Kinder bei uns.

------ NEU BEI UNS ------

Endlich ist es so weit!

Wir haben nun eine eigene Lederpflege. Pflegen Sie Ihre Schuhe, Taschen etc. mit einer nährenden Pflegeformel. Dieser Lederbalsam ist ein Naturprodukt ohne Silikone oder Mineralöle. Natürliches Bienenwachs und Olivenöl sorgen für ein geschmeidiges Leder. Der neue Balsam lässt sich leicht auspolieren und hinterlässt einen leichten seidigen Glanz ohne das Leder zu beschweren.

Sprechen Sie uns bei Fragen einfach an und testen Sie unser neues Produkt.

80. Geburtstag des Blankenberger Turmmuseums. Wir sind dabei!

Am 17. April 2016 feiert die Stadt Blankenberg den 80. Geburtstag des Turmmuseums. Neben einer Weberin sowie anderen interessanten alten Handwerksberufen werden wir an diesem Tag von 14-18 Uhr in einer historischen Schuhmacherwerkstatt unser Handwerk präsentieren. Schauen Sie uns wie auch allen anderen Handwerkern gerne dabei über die Schulter. 

Für weitere Informationen zum Museum und dessen Veranstaltungen:

www.hvv-stadt-blankenberg.de 

Neu bei uns

Hochwertige Ledergürtel in verschieden Farben und Ausführungen. Ideal  für alle die noch kein Weihnachtsgeschenk haben.  

Fluterscher Naturkundepass

06.10.2015 17:23

Shoes Day in Siegburg war super!
Am Freitag vor Pfingsten besuchten wir mit fünf Naturkundepass-Kids die kleine, aber feine Schuhmachermeisterei Heinz Becker in Siegburg. Hier kann man kaputte Schuhe reparieren, sich aber auch ganz neue, tolle Schuhe anfertigen lassen - ganz so wie man sich das vorstellt. Wie solche Schuhe gemacht werden, haben wir uns bei Heinz Becker und Nadine Weißenfels, einer echten Schuhmachermeisterschaftsgewinnerin, angeschaut.

Zuerst werden die Füße vermessen, dann werden auf Basis dieser Maße Leisten aus Holz gebaut. Um diese Leisten, die ein bisschen so aussehen wie die Füße des späteren Schuhträgers, werden die Lederteile gespannt, befestigt, genäht und die Sohle zum Schluss darauf geklebt und genagelt - mit ganz kleinen Nägelchen. Das hört sich einfach an, ist aber eine schwere Arbeit und die einzelnen Arbeitsschritte brauchen ihre Zeit. Da wundert es gar nicht mehr, dass solche Schuhe rund tausend Euro kosten können. Aber diese Schuhe trägt man dann sicher auch ein Leben lang. Am Schluss muss der Leisten noch gezogen werden, und das ist immer sehr spannend. Denn geht der Leisten nicht raus, ist womöglich der ganze Schuh im Eimer und damit die ganz schwere Arbeit umsonst. Wir haben Werkzeuge ausprobiert, verschiedene Leder kennen gelernt und jedes einmal angefühlt. Wir haben gelernt, wozu ein Schuhmacher Pech und Wildschweinborsten braucht, und zugesehen, wie ein Schuh genäht wird. Und dann haben wir sogar selber "genäht": Nadine hatte für jeden von uns ein Stück Leder vorgeschnitten und eine Kordel bereit gelegt. Unter Nadine's Anleitung haben wir kleine Ledersäckchen gebastelt, die wir mit nach Hause nehmen durften. Es war ein unglaublich interessanter Nachmittag - und am liebsten wären alle noch ein bisschen länger dort geblieben, so viel Spaß hat es gemacht!

Quelle: Mitteilungsblatt-Verbandsgemeinde Altenkirchen/Westerwald veröffentlicht am 23.07.2015

Kammersiegerin

06.05.2015 16:18

Im Jahr 2011 bin ich meine Ausbildung zur Schuhmacherin eingestiegen. Schon während meines Praktikums im Betrieb habe ich mich der Herausforderung gestellt ein Paar Kinderschuhe zu fertigen. Während der gesamten Ausbildungszeit war es für mich wichtig, das Handwerk des Schuhmachers in allen Bereichen zu erlernen . Nach der erfolgreich bestandenen Gesellenprüfung im schriftlichen sowie im praktischen Teil folgte der Kammersieg. Als Kammersiegerin 2014 konnte ich mich nun für den Leistungswettbewerb bewerben und wurde Landessiegerin in NRW. Das Gesellenstück wurde dann nochmals von einer Jury gesichtet, die den Preis für Kreativität und Design „Die gute Form im Handwerk“ vergibt. Hierbei erreichte ich den 2. Platz im Bundeswettwerb.